Acht als Symbol

„Liebe Andrea, ich wollte dir ein ganz kurzes Feedback geben: Ich habe mich heute Morgen maßlos über meine Chefin geärgert, es sind alte Themen hochgekommen und ich habe gedacht, dass sie mich absichtlich schikaniert und boykottiert. Ich war so wütend, dass ich sogar im Lehrerzimmer angesprochen wurde (von einer Kollegin), was denn los sei. Ich konnte kaum atmen vor Wut.

Auf dem Weg zu meiner Klasse habe ich für ein paar Sekunden (!) die Acht mit meiner Chefin gemacht und auf einmal war die Wut wie weggeblasen! Als hätte jemand einen Knopf gedrückt. Ich bin immer noch ganz erstaunt. Zwischendurch habe ich die Acht immer wieder gemacht (für kurze Zeit) und ich habe mein Ego gedanklich beiseite schieben können und aus einer Position der Liebe mit der Situation umgehen. Und sie hat sich vorhin (mittags) tatsächlich komplett aufgelöst. Toll!“

Übung mit der Acht

Hast du dich auch wieder einmal über die Anmaßung deines Vorgesetzten oder eines Kollegen geärgert? Oder über die Renitenz deiner Nachbarn oder das Anspruchsverhalten deiner Kinder und deines Partners? Hast du das Gefühl, da trampelt ständig einer in deinem Garten herum, versucht dich zu manipulieren oder zu kontrollieren? Belastet es dich und tut dir einfach nicht gut?

Möchtest du ein wirksames Mittel, um eine Grenze zu ziehen?

„Übung mit der Acht“ weiterlesen